Modell der Stadt von Pompeji - Autor: virtusincertus (bearbeitet)

Pompeji ist mit Ercolano (Herculaneum) Synonym von Katastrophe; aber auch Glücksfall für die Archäologie. Dieser Vulkanausbruch des Vesuv im Jahr 79 n. Chr. konservierte das römische Alltagsleben der beiden Städte wie eine zeitlich unverfälschte Momentaufnahme für die Nachwelt. Man rechnet dass, zusammen mit Stabiae und Oplontis, es bis über 15.000 Menschen ums Leben kamen.
Die Eruption des Vesuvs begrub Pompeji unter einer zwölf Meter mächtigen Asche und Bims Decke und Herculaneum, das nur sechs Kilometer vom Krater entfernt war, wurde mit bis 500 Grad kochende Lavalawinen verschüttet, die jedes organische Material karbonisierten. Die Asche des Vulkans hat Pompeji über die Jahrhunderte hinweg besonders gut konserviert; hier ist viel mehr erhalten geblieben als in anderen antiken Städten.
Die Stadt von Pompeji erfasste eine Fläche von etwa 60 Hektar mit seinen gepflasterten Straßen, die wie ein Gitternetz symmetrisch gebaut wurden. Die gesamte Stadt wurde von einer Mauer mit acht Toren und elf Wachtürmen umgeben. Heute ist Pompeji ein weltbekannter Archäologiepark, ein Touristenmagnet der über vier Millionen Besucher jedes Jahr anlockt.

ARCHAEOLOGICAL PARK OF POMPEII
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. +39 081 8575 347
oder +39 081 8575111
http://pompeiisites.org/

Archäologische Stadt von Pompeji - die Via dell' Abbondanza war, mit einer Breite von 8,5 Meter, die Hauptstrasse, Autor: Mentnafunangann (bearbeitet)

  • Die Festung "Castel dell'Ovo" erregt sich über der Insel Megaride im Stadtteil San Fernandino. Der Name der Burg entstammt der Legende, wonach Neapel heil bleibt, solange auf dem
  • Marina Piccola (kleine Marine) und Marina Grande (große Marine) sind zwei verschiedene Ortsteile und konträre Begriffe in Sorrent. Entwickelte touristische Hafenanlage und öffentliche Badeanstalt von Sorrent die Erste, wo alle
  • Pompeji ist mit Ercolano (Herculaneum) Synonym von Katastrophe; aber auch Glücksfall für die Archäologie. Dieser Vulkanausbruch des Vesuv im Jahr 79 n. Chr. konservierte das römische Alltagsleben der beiden Städte
  • Auf vier Quadratkilometer Land mit knapp 10 Tausend Einwohner, Procida ist die am dichtesten besiedelte Insel im Mittelmeerraum. Teil der Metropolregion von Neapel, liegt zwischen Kap Miseno und
Weitere Vorschläge ALLE LADEN!